Biographie  
   
 

Wolfgang Findeisen (1942) war tätig als Lehrer an Freien Waldorfschulen wie auch in der Heilpädagogik.

Er suchte stets die pädagogische Praxis mit medizinischer Sichtweise zu verbinden.

Durch den Schulungsweg Rudolf Steiners und seit der Begegnung mit Stylianos Atteshlis (Daskalos) entwickelte er eine Forschungsmethode, durch die zur äußeren Ansicht der Phänomene deren inneren Kräfte unmittelbar zur Anschauung gelangen. Durch diese Methodik lassen sich Medizin, Psychiatrie, Pädagogik, Heilpädagogik u.a.m. neu durchdringen und deren Wechselseitigkeit in neuer Weise verstehen.

Heute führt er Schulungen u.a. mit Lehrern, Therapeuten und Ärzten durch, hält Vorträge und Seminare im In- und Ausland, berät Schulen und gibt Gruppen- und Einzelberatungen.